Corona Impfung

"Das schlimmste, was Ihnen passieren kann, ist, nicht geimpft zu sein." 

Zitat: Prof. Dr. med. T. Welte 23.06.2021

Grundsätzlich gilt - egal wie alt oder krank Sie sind- , dass eine vollständige COVID Impfserie (inkl. Booster) sehr gut vor schweren Verläufen schützt. 

Es ist noch nicht sicher, ob die neuen- an Omikron BA1 und BA 4-5 angepassten - Impfstoffe tatsächlich effektiv vor einer Infektion schützen.


Wichtig zu wissen ist, dass man mittlerweile "Immunisierungen" zählt. Eine durchgemachte Corona - Infektion zählt genauso als Immunisierung wie eine Impfung.

Mehr als vier Immunisierungen (also z.B. drei Impfungen und eine Infektion) werden aktuell nicht empfohlen.

Sollten Sie bereits eine milde Corona Virus Infektion gehabt haben, so ist nicht davon auszugehen, dass eine weitere Infektion schwerer verläuft.

Die Stiko empfiehlt eine zweite Auffrischimpfung für besonders gefährdete Personengruppen sechs Monate nach der ersten Auffrischimpfung:

  • Menschen ab 60 Jahren
  • Bewohner*innen und Betreute in Einrichtungen der Pflege
  • Menschen mit bestimmten Vorerkrankungen (ob Sie zu dieser Gruppe gehören können Sie auf den Seiten der Stiko nachlesen oder bei uns in der Praxis erfragen)
  • Tätige in medizinischen Einrichtungen und Pflegeeinrichtungen (insbesondere bei direktem PatientInnen- und BewohnerInnenkontakt). 

 

Wir vergeben keine Impftermine mehr. 
Sie können gerne Mittwochs zwischen 09:00-13:00 (alle ab 12)  sowie Donnerstags ab 15:30 (alle ab 12) spontan in der Praxis vorbeikommen und sich gegen Corona impfen lassen. Wir haben fast immer ausreichend Impfstoff vorrätig. 


Alle ab 18 erhalten auf Wunsch, auch wenn dies nicht explizit von der Stiko empfohlen ist, eine vierte Immunisierung (in Form einer Impfung), eine fünfte Immunisierung erhalten Sie bei uns ohne Stiko Empfehlung nicht, auch dann nicht, wenn Sie eine Auslandsreise geplant haben.

Alle Maßnahmen sollten medizinisch sinnvoll sein!